Eurolektionen

»Die Schule der Nation ist die Schule.« (Willy Brandt)

Wir fragen: Sind die Schulen Europas eine gute Schule für den in Vielfalt vereinten Kontinent? Wir berichten aus Rumänien, Schweden und Berlin, was Lehrer und Schüler denken über Politik, Kultur, Geschichte, was sie lehren und lernen, über unser Gemeinsames und über unsere Unterschiede.

Wir erzählen von einem sauberen Europa und einem friedliebenden Europa, von einem Europa der Identitäten und einem Europa ohne Visa, von einem Europa des Erinnerns und einem Europa ohne Eltern, von einem Europa der Dichter und einem Europa »voller Zigeuner«.

Wir fragen uns und wir fragen Sie: Lernen wir gut und lernen wir fair, nicht für die Schule, sondern über Europa?

Dies sind die Fragen des Projekt Eurolektionen im Rahmen des 7. Jahrgangs des Studienkollegs zu Berlin im akademischen Jahr 2008/2009. Unsere Antworten und neu gefundene Fragen finden Sie auf diesen Internetseiten.