Planspiel

Europäischer Wohlfahrtsstaat – ein Gefangenendilemma?

Nicht nur Forschung war Gegenstand des Projektes: Eurolektionen hat darüber hinaus ein eigenes Planspiel entwickelt, das mit Schülerinnen und Schülern an den drei Partnerschulen gespielt wurde.

Hier und in der Datenbank der Bundeszentrale für politische Bildung finden Sie alle Informationen zum Eurolektionen-Planspiel.

Zielsetzung

  • Vermittlung grundlegender Kenntnisse der politischen Ökonomie der Europäischen Union (und der Grenzen europäischer ökonomischer Integration).
  • Vermittlung grundlegender Kenntnisse internationaler politischer Ökonomie.
  • Vermittlung von politischen Prozessen und Institutionen innerhalb der Europäischen Union.
  • Kennenlernen der Positionen ökonomisch unterschiedlich starker Mitgliedsstaaten der Europäischen Union und der Folgen des Handelns einzelner Mitgliedsstaaten.

Spielablauf

Die TeilnehmerInnen werden in einem Vortrag über die ökonomischen Grundlagen europäischer Integration auf das Planspiel vorbereitet. Sie schlüpfen in die Rolle von Regierung, Opposition, ArbeitgeberInnen, ArbeitnehmerInnen und Presse der drei EU-Mitgliedsstaaten Deutschland, Schweden und Rumänien. In den so genannten “National Forums” versuchen sie Lösungen für die akuten Probleme zu finden (in Deutschland beispielsweise hohe Arbeitslosigkeit). Die Spielleitung verwaltet während des gesamten Spiels eine Übersicht, auf der die aktuellen wirtschaftlichen Kenngrößen der drei Länder bekannt gegeben werden (Arbeitslosigkeit, Kapital- und Einkommenssteuern, Bruttoinlandsprodukt). Die Regierungen können während des Spiels die Höhe der zu erhebenden Steuern ändern, die ArbeitgebervertreterInnen Kapital zwischen den drei Ländern hin- und her bewegen. Die Änderungen, die sich dadurch in den einzelnen Ländern für die Kennzahlen ergeben, beeinflussen die Handlungen aller Rollen während des gesamten Spiels. Nach Sondierungen auf nationaler Ebene treffen sich die Regierungsvertreter der drei Länder im Europäischen Rat in Brüssel und versuchen dort, Lösungen auf internationaler Ebene zu finden und verkünden diese auf Pressekonferenzen im Anschluss an die Ratssitzungen. Im Eurolektionen-Planspiel wird großer Wert auf ein ausführliches Debriefing gelegt, das den TeilnehmerInnen ihr Handeln, auch theoretisch fundiert, erklärt.

Materialien

Alle benötigten Materialien sind auf Anfrage beim Eurolektionen-Team erhältlich.

Vorbereitung der Teilnehmer

Je nach Vorkenntnissen der SchülerInnen im Bereich wirtschaftlicher Grundlagen europäischer Integration kann die inhaltliche Vorbereitung der TeilnehmerInnen als Briefing direkt vor Beginn des Planspiels erfolgen. Ansonsten bietet es sich an, am Vortag des Spiels eine kurze Einheit über die ökonomischen Grundlagen europäischer Integration zu unterrichten.

Interesse?

Wenn Sie Interesse am Eurolektionen-Planspiel haben, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!